top of page

Bittersüsser Nachtschatten


Der Bittersüsse Nachtschatten - im Schatten wachsen, ein Schattendasein führen, sich verstecken wollen... dies sind einige Eigenschatten vom Bittersüssen Nachtschatten.

Die Heilwirkung ist aber enorm kräftig und hilft auf vielen Ebenen. Jelängerjelieber, wurde die Pflanze auch genannt. Vielleicht darum, weil je länger man geduldig wartet, desto schöner ist sein Anblick mit den violetten Blüten, grünen und roten Beeren miteinander. Er führt nur ein Schattendasein, da er nicht gerne von allen sich entdecken lässt. Wer ihn findet, darf sich glücklich schätzen und gerne zeigt er dann seine Heilkräfte. Die Blüten und Früchte erinnern ein wenig an kleine Tomaten, welche auch zu den Nachtschattengewächsen gehören.

Seine Wirkkraft hilft die Entgiftung im Körper anzuregen, wie zum Beispiel bei Rheuma, Gicht und vor allem bei Hauterkrankungen.

Früher legte man den Bittersüssen Nachtschatten bei schlafwandelnden oder von Albträumen geplagten Kindern als Schutz ins Zimmer. In vielen Kulturen gilt der Bittersüsse Nachtschatten als Pflanze, um Einblicke in die visionäre Welt zu erhalten, um unsichtbare Mächte zu kontaktieren und um spirituelles Wachstum zu erhalten.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ackerschachtelhalm

댓글


bottom of page